Tipps

Haben Sie einen guten Tipp, den Sie anderen Betroffenen mitteilen wollen?
Senden Sie uns Ihren Beitrag bitte an: info@lymphome.ch

Beschwerden am Unterleib (während der Therapiephase)

  • Sitzbäder mit Kamille oder Salbei
  • Feuchte Umschläge mit desinfizierenden, antiseptischen Lösungen (Kaliumpermanganat)
  • Wenige Tropfen Teebaumoel in lauwarmem Wasser
  • Trocken halten (trocknen mit dem Föhn)

Besprechen Sie diese Massnahmen mit Ihrem Arzt.

Bei Mundtrockenheit

  • Zuckerfreie Bonbons lutschen oder Kaugummi kauen, regt Speichelbildung an
  • Pfefferminz- und Zitronentee fördern die Speichelbildung
  • Regelmässige Mundspülungen
  • Wasserhaltige Lebensmittel essen
  • Speichelersatz-Präparate aus der Apotheke

Schleimhautschäden im Mund- und Rachenbereich

  • Regelmässige Mundspülungen mit Kamille oder Salbei
  • Keine fertigen Mundwasser benutzen, sie enthalten oft Alkohol 
  • Nach dem Essen den Mund mit einer Kräuterlösung oder einer verdünnten Lösung eines   Antispetikums spülen 
  • Um Pilzbefall vorzubeugen, wechseln Sie während der Behandlung Ihre Zahnbürste wöchentlich  und stellen Sie diese über Nacht in Desinfektionsmittel.
  • Teemischung zum Mundspülen: Je 10 g Rosmarin, Thymian, Majoran, Bohnenkraut, Salbei. Die  Kräuter gut vermischen. Bereiten sie eine grössere Menge Tee zu, die für mehrpaliges  Spülen reicht. 5 Teelöffel der Kräutermischung, 1 Zimtstange und 3 Gewürznelken mit 1  Liter gekochtem Wasser übergiessen. Den Tee 10 Minuten ziehen lassen. Spülen Sie nur mit  lauwarmem oder gekühlten Tee. 

Gegen Haarausfall während der Chemo

Durch tragen einer Eiskappe während der Chemo wird die Kopfhaut so kalt, dass sich die Haarporen schliessen. So gelingt das Medikament schlechter an die Haarzellen und verhindert oder verringert den Haarausfall während einer Chemo. Wichtig: Die Kopfhaut muss vor anziehen der Kappe nass sein. Die Kappe sollte eine Viertelstunde vor Beginn der Chemo aufgesetzt werden. So wird die Wirkung verstärkt. Die Kappe muss anschliessend jede halbe Stunde wieder ausgewechselt werden. Achtung: Die Prozedur ist ziemmlich kalt und braucht starken Durchhaltewillen. Jedoch konnte ich so meine langen Haare behalten. Mir flog kein Einziges aus.

Mehr Infos gibts beim Arzt.

Mundschleimhautentzündung durch Bestrahlung

Warmwasser-Mundspülungen mit Omidalin-Wundtinktur haben mir Erleichterung gebracht nach Bestrahlung am Hals.

Haut behandeln vor Infusionen

Vor Infusionen oder Blutentnahmen crème ich die Stelle (bei mir Ellebogen-Innenseite) ein. Die Haut wird so weicher und ich habe das Gefühl, dass die Nadel weniger schmerzt.