MDS Plattform Schweiz - eine Gruppe von Lymphome.ch

Wir freuen uns über Ihren Besuch bei der MDS Plattform Schweiz. Es ist unser Anliegen einen Beitrag zum besseren Verständnis der MDS-Erkrankung zu leisten.

Was wir wollen

Die Gruppe MDS Plattform Schweiz steht  zwar noch ganz am Anfang, doch möchten wir  betroffenen Menschen, ihren Angehörigen und Freunden in einer durch Krankheit und Verunsicherung geprägten Lebensphase Anteilnahme, Zuwendung und seelische Unterstützung zu bieten.

Informationsmaterial

Wir  stellen MDS-Betroffenen und Ihre Angehörigen Informationen zur Krankheit selbst sowie krankheitsbezogenen Themen zur Verfügung.

Zur Zeit sind folgende Informationsbroschüren bei uns erhältlich:

Informationsmaterial in französischer und italienischer Sprache ist in Planung.

Sie wollen sich für die MDS Plattform Schweiz engagieren und Ihre Ideen einbringen? Bitte zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns!

Über die Facebook Seiten der Leukämiehilfe Rhein Main erhalten Sie weitere Informationen:

MDS Patienten Info

MDS Gruppe

Blog4Blood

lymphome.ch ist Mitglied der MDS Alliance

MDS-Alliance

Kontaktvermittlung

Wir möchten bei Bedarf gerne Kontakt zu Gleichbetroffenen vermitteln.

Falls Sie den Wunsch haben und bereit sind, Ihre Erfahrungen mit der Krankheit mit anderen Betroffenen zu teilen, dann melden Sie sich bitte bei uns.

nflymphmch oder
Tel.: +41 61 421 09 27

MDS-Zentren in der Schweiz

Centre Hospitalier Universitaire Vaudois
Dr. Sabine Blum
Rue du Bugnon 46, CH 1011 Lausanne
Tel.: 0041-21/3144205  Fax: 0041-21/3144180
sabine.blum@chuv.ch

Universitätsspital Basel
Prof. Dr. med. Jakob Passweg
Petersgraben 4, CH 4031 Basel
Tel.: 0041-61-2654254  Fax: 0041-61-26504450
jakob.passweg@bluewin.ch

Universitäts Spital Zürich
Dr. med. Bernhard Gerber
Rämistraße 100, CH 8006 Zürich
Tel.: 0041-44-2559598  Fax: 0041-44-2554568
bernhard.gerber@usz.ch


Myelodysplastische Syndrome (MDS)

Myelodysplastische Syndrome (MDS) sind Erkrankungen des blutbildenden Systems im Knochenmark.

Die Blutzellen, die aus der Stammzelle im Knochenmark gebildet werden, bleiben oftmals unreif und haben keine Möglichkeit sich zu funktionierenden Blutzellen zu entwickeln. Bei vielen Patienten liegen Chromosomenveränderungen vor.

Häufige Symptome bei MDS sind unter anderen Erschöpfung, möglicherweise erhöhte Infektionsanfälligkeit und/oder Blutungsneigung.

Die Prognose und Therapien richten sich nach der Ausprägung der Erkrankung im Einzelfall. Eine möglichst genaue Einordnung in ein Risikoprofil hilft eine angemessene Therapie zu finden.

MDS ist  eine Erkrankung des oft älteren Menschen, aber auch junge Erwachsene und Kinder können daran erkranken.

Die Krankheitsursachen sind nach heutigem Kenntnisstand in der Mehrzahl der Fälle nicht genau zu ermitteln. Allerdings können Umweltgifte eine Rolle spielen.