Save-the-Date

WLAD 2019 Patientensymposium

Samstag, 14. September 2019, 09.00 - 17.00 Uhr
Bildungszentrum Mission 21

Patientensymposium in Basel,
mit Vorträgen, Workshops und Gesprächsrunde.

Hier geht es zu weiteren Infos und der Anmeldung ->

25. Oktober ist Welt-MDS-Tag

Freitag, 25. Oktober 2019, 09.30 – 12.00 Uhr
Haus der Krebsliga beider Basel

Medizinische und soziale Aspekte bei
Myelodysplastischen Syndromen (MDS)

Anmeldung und weitere Infos >


Möchten Sie sich ehrenamtlich für Lymphome.ch engagieren?


MDS Plattform Schweiz - eine Gruppe von Lymphome.ch

Patiententag 2019 am 26. Oktober 2019 im UniversitätsSpital Zürich

Vorträge und lnformationsstände rund um die Stammzell-Transplantation sowie Besichtigungen unserer neuen Stammzell-Transplantations-Station angeboten werden.


Neue Gesprächsgruppe für Lymphom-Betroffene in Solothurn

Melanie Schärlig hat in Eigeninitiative eine Gesprächsgruppe für Lymphom-Betroffene ins Leben gerufen.

Weitere Informationen >


Unsere Vision

Wir wollen, dass alle Lymphombetroffenen die bestmögliche Information und Unterstützung, Therapie und Pflege erhalten. Unser selbst definiertes Ziel ist, Lymphom-betroffenen Menschen, ihren Angehörigen und Freunden in einer durch Krankheit und Verunsicherung geprägten Lebensphase Anteilnahme, Zuwendung und seelische Unterstützung zu bieten.

Patientengruppen

Klinische Studien

Persönliche Erfahrungen


Unsere Patientenbroschüren

Lymphome - Ein Leitfaden für Betroffene und Angehörige
Fragen rund um mein Lymphom

Unsere Patientenbroschüren finden Sie in drei Sprachen unter folgendem Link.

ho/noho Selbsthilfegruppe

Erste Lymphomgruppe in der Schweiz

Die erste ho/noho-Gesprächsgruppe wurde im Mai 2001 in Basel unter dem Namen ‘Selbsthilfegruppe für Lymphombetroffene und Angehörige’ gegründet. In der Schweiz gab es zu jener Zeit weder eine entsprechende Kontaktstelle, noch eine Gesprächsgruppe für Betroffene.

Wir unterstützen Sie - von Patient zu Patient

Lymphom!? Sie sind direkt, oder als Familienmitglied indirekt betroffen. Gibt es in Ihrer Region im Zusammenhang mit Ihrer Erkrankung noch keine Ansprechpersonen und suchen Sie Kontakt? Suchen Sie einen Erfahrungsaustausch mit Gleichbetroffenen?

Melden Sie sich bei uns, wir würden uns freuen, Sie an einem unserer nächsten Gruppentreffen zu begrüssen.